Jungzüchterclub Bayerwald
Jungzüchterclub Bayerwald

Wos gibts Neis?

Weihnachtsfeier 

Der Termin für unsre Weihnachtsfeier steht - am Donnerstag, 19. Dezember ist es soweit!

 

Spaltenaufrauung

 

Unser Mitglied Daniel Fischer bietet eine Spaltenaufrauung an. Bei Bedarf einfach unter 0151-18182514 oder 08552-973744 melden und einen Termin vereinbaren!!

Neue Mitlieder sind herzlich eingeladen, sich am AELF Regen unter 09921-608-125 über den Jungzüchterclub zu informieren.

Jungzüchterclub Bayerwald stellt die Siegermanschaft am ZLF-Tierbeurteilungswettbewerb

 

Die Mannschaft des Jungzüchterclubs Bayerwald lies den restlichen 12 angetretenen Mannschaften aus ganz Bayern keine Chance und holte sich im Olympiajahr souverän die Goldmedaille.



 

Es galt zwei Jungkühe der Rasse Fleckvieh in 18 Einzelmerkmalen wie z.B. Ausprägung der Fessel oder des Sprunggelenks möglichst genau zu beschreiben und dies in Noten von 1 bis 9 auszudrücken.

Anschließend waren noch 4 Hauptnoten in den Merkmalen Rahmen, Bemuskelung, Fundament und Euter zu vergeben. Aber noch nicht Schluß der schwierigen Aufgabe: Der dritte Teil des Wettbewerbs war die richtige Reihenfolge von fünf vorgestellten Jungkühen zu finden. Kriterien wie Gesamteindruck, Geschlossenheit, Kaliber, Drüsigkeit und Straffheit des Euters spielten hier eine wesentliche Rolle.

 

Aus den guten Einzelplatzierungen der drei Regener Teilnehmer resultierte schließlich der Sieg des Jungzüchterclubs Bayerwald.

 

Die mitgereiste Ersatzfrau des Regener Teams, Teresa Fenzl aus Prünst, sprang nach einem Ausfall beim Passauer Jungzüchterclub kurzerhand ein und erreichte mit dessen Team einen hervorragenden 3. Platz.

 

Traditionell findet auf dem alle 4 Jahre stattfindendem Zentrallandwirtschaftsfest eine Landestierschau statt. So schickte der Zuchtverband für Fleckvieh drei Kühe aus dem Bayerischen Wald zum Wettstreit in die Landeshauptstadt nach München. Mit jeweils 1c-Platzierungen in den einzelnen Gruppen konnten die Züchter mehr als zufrieden sein.

So auch Johann Wanninger aus Liebhof, Gemeinde Kollnburg der mit der zweitältesten Kuh auf dem ZLF bei der Tierschau antrat. Die Ronn-Tochter „Tatjana“ machte mit ihren 9 Kälbern einen noch recht jugendlichen Eindruck auf dem Münchner Laufsteg.

 

Weitere Teilnehmer waren Otto Rothkopf aus Saldenau, Lkr. FRG mit der Ruap-Tochter „Ramona“ und Franz Glaser aus Unterseilberg, Gemeinde Grainet mit seiner Narr-Tochter „Donna“.

 

Insgesamt konnten die Verantwortlichen des Zuchtverbandes für Fleckvieh und der Staatlichen Rinderzuchtberatung mit dem Abschneiden der Teilnehmer aus dem „Woid“ sehr zufrieden sein.

 

 

Die Gewinnermannschaft des Junzüchterclub Bayerwald bei der Siegerehrung des Tierbeurteilungswettbewerbs am ZLF 2012: Christian Fenzl, Giggenried (2.v.r.), Tanja Marchl, Schönanger (Mitte) und Franz-Xaver Brandl aus Lam (links)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jungzüchterclub Bayerwald