Jungzüchterclub Bayerwald
Jungzüchterclub Bayerwald

Wos gibts Neis?

Lehrfahrt 

Unsere diesjährige Lehrfahrt findet von 25. - 26. Oktober statt.

 

Spaltenaufrauung

 

Unser Mitglied Daniel Fischer bietet eine Spaltenaufrauung an. Bei Bedarf einfach unter 0151-18182514 oder 08552-973744 melden und einen Termin vereinbaren!!

Neue Mitlieder sind herzlich eingeladen, sich am AELF Regen unter 09921-608-125 über den Jungzüchterclub zu informieren.

Franken 2012

Stallbesichtigung bei Betrieb Porisch

Auch in diesem Jahr haben die Bayerwald Jungzüchter ihre Lehrfahrt angetreten. Am ersten November-Wochenende machten sich die 35 jungen Leute auf den Weg nach Franken. Nach einer deftigen Busbrotzeit war das erste Ziel der Betrieb Porisch in Egloffstein. Der Betrieb umfasst derzeit etwa 60 Milchkühe, sowie die Nachzuchttiere. Die Kühe werden seit dem Stallneubau im letzten Jahr, von modernster Technik gemolken, einem GEA Melkroboter. Nachdem auch die letzten Fragen rund um den Melkroboter beantwortet wurden, kehrte die Gruppe in einem fränkischen Wirtshaus ein, um sich für den Besuch in der „Teufelshöhle“ zu stärken. Die Teufelshöhle ist die größte Tropfsteinhöhle in der fränkischen Schweiz und eine der Größten von ganz Bayern. Im Anschluss an diese beeindruckende Führung, bezog die Gruppe ihr Quartier in Waischenfeld. Auch für den geselligen Teil war am ersten Tag noch so einiges geboten. Nach dem Abendessen im Hotel, stand ein Bierseminar mit Bierdiplom auf dem Programm. Denn die Gegend um die fränkische Schweiz ist bekannt für die höchste Brauereidichte der Welt. Bei dem Bierseminar galt es fünf verschiedene Biersorten zu testen, die dann von Biermönch „Wolfi“ erläutert wurden. Der Biermönch las aus seiner Bier-Bibel vor und lief im Laufe des Abends mit seinen selbstgedichteten Liedern zur Höchst-Form auf. Den erfolgreichen Abschluss des Bierseminars ließen die Teilnehmer noch zur späteren Stunde ausklingen.

Am Samstagmorgen machten sich die Bayerwaldler dann auf, um den zweiten Betrieb zu besichtigen. Das Ziel dabei war der Betrieb vom Vorsitzenden des Rinderzuchtverbandes Oberfranken, Georg Hollfelder in Litzendorf. Neben den 130 Milchkühen und einem Melkkarusell von Westfalia mit 20 Melkplätzen, gehört außerdem noch eine Biogasanlage mit 250 kW zum Betrieb. Bewirtschaftet wird der gesamte Betrieb vom Betriebsleiter und Ehefrau, sowie den beiden Söhnen. Nicht nur an der Flächenausstattung, sondern auch an der Milchleistung war sofort ersichtlich, dass dieser Betrieb in der oberen Liga angesiedelt ist. Der Jungzüchterclub bedankt sich bei den Familien Porisch und Hollfelder für die interessanten Betriebsbesichtigungen und die Verköstigung. Bevor die Rückkehr in die Heimat angetreten wurde, unternahmen die Gruppe noch eine Bootsfahrt durch das traumhafte Weltkulturerbe Bamberg, sowie ein Aufenthalt in der Altstadt von Bamberg aus. Um die Fahrt gebührend abzuschließen legten die Jungzüchter noch einen Zwischenstopp beim Lindner-Bräu in Bad Kötzting ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jungzüchterclub Bayerwald